Success Center

Support

Zur Frage springen Logik

Was ist ein „Zur Frage springen“-Logik und wofür wird sie verwendet?

In Netigate ist es möglich den Ablauf der Umfrage mit der Hilfe von Logik zu bestimmen. Einige Fragen sind möglicherweise nicht für jeden Befragten relevant. Mit Hilfe der Sprunglogik können Sie je nach den Antworten der Befragten bestimmte Fragen überspringen. Außerdem wird Ihnen die Möglichkeit geboten, je nach den Antworten der Befragten auf eine Frage unterschiedliche Folgefragen zu stellen.

Bitte denken Sie daran, dass die Sprunglogik immer auf Seitenebene und nicht auf Fragenebene angewendet wird. Sie können nicht zwischen Fragen auf derselben Seite springen!

Zum Beispiel:

F 1: Haben Sie jemals Netigate verwendet? [Ja] [Nein]

F 2: Wie hat Netigate Ihnen geholfen, Ihre Ziele zu erreichen? [offenes Textfeld]

F 3: Wie planen Sie, Umfrage-Software in Zukunft einzusetzen? [Mitarbeiterbefragungen] [Kundenzufriedenheitsumfragen] [Marktforschung]

Wenn in diesem Beispiel ein Befragter auf Frage 1 mit „Ja“ antwortet, ist es sinnvoll, dass er zu Frage 2 weitergeht. Wenn ein Befragter jedoch auf Frage 1 mit „Nein“ antwortet, ist es nicht sinnvoll, dass er zu Frage 2 weitergeht, da er dann nichts mehr zu sagen hätte. Stattdessen können wir die Sprunglogik auf F 1 anwenden und sicherstellen, dass die Befragten direkt zu F 3 „springen“, wenn sie auf F 1 mit „Nein“ antworten.

So fügen Sie eine Logik hinzu

Gehen Sie in den Bearbeitungsmodus Ihrer Umfrage. Je nachdem, ob Sie Logik auf Seitenebene oder auf Fragenebene hinzufügen möchten, wählen Sie das Logiksymbol oben auf der Seite oder Frage.

Zur Frage springen

Hinweis: Wir empfehlen, dass Sie zunächst die gesamte Umfrage fertigstellen, bevor Sie Logik hinzufügen.

Wenn Sie bereits Logik zu Ihrer Frage oder Seite hinzugefügt haben, erscheint das Logik-Symbol in grün und wenn Sie das Symbol anklicken erscheint die bestehende Logik unter „Funktion“.

Direkt darunter können Sie weiter Logik per „Logik hinzufügen“ hinzufügen. Sie können die vorhandene Logik bearbeiten, indem Sie auf die vorhandene Regel klicken, um sie zu erweitern oder Sie können sie löschen, indem Sie auf den Papierkorb klicken.

Logik

Wenn Sie noch keine Logik auf dieser Frage haben, klicken Sie „Logik Hinzufügen“. Sie werden in ein Menü weitergeleitet, in dem Sie die Logik Regeln definieren können. Um zusätzliche Regeln hinzuzufügen, klicken Sie auf „+“. Sie können auch eine neue Gruppe von Bedingungen hinzufügen. Klicken Sie dazu auf Gruppe hinzufügen. Wenn Sie die Regeln für die Logik hinzugefügt haben, klicken Sie auf „Änderungen speichern“ und eine Logikregel wird auf der Seite gespeichert.

Hinweis: Wir empfehlen, dass Sie zunächst die gesamte Umfrage fertigstellen, bevor Sie Logik hinzufügen. Ändern Sie die Reihenfolge der Fragen / Seiten nicht mehr, sobald Sie Logik hinzugefügt haben, da die Logik andernfalls unter Umständen nicht mehr wie gewünscht funktioniert.

Wichtig: Denken Sie daran, Ihre Umfrage immer ausreichend zu testen, um sicherzustellen, dass die Logik so funktioniert, wie Sie sich das vorgestellt haben.

Wie genau benutzen Sie die Logik „zur Frage springen?

Die am häufigsten verwendete Art an Logik ist die „zur Frage springen“ Logik. Hierbei springt der Teilnehmer von einer Frage zu einer anderen, wenn er eine bestimmte Antwortmöglichkeit auswählt.

Der Grund, diese Logik zu verwenden, ist normalerweise, dass Sie eine bestimmte Folgefrage stellen möchten, je nachdem, was der Teilnehmer zuvor geantwortet hat.

Wichtig: Denken Sie daran, dass Sie Logik für die Teilnehmer erstellen, die zu einer bestimmten Frage springen sollen (und somit gewisse Fragen auslassen). Sie brauchen keine Logik einfügen, wenn der Teilnehmer ganz normal die nächste Frage in der Reihenfolge beantworten soll. 

Wir gehen das ganze einmal an einem Beispiel durch: „Wie zufrieden sind Sie mit Netigate als Umfrageplattform?“. Abhängig von den Antworten der Befragten wollen wir Folgendes erreichen:

  1. Befragte, die auf die erste Frage negativ (1-3) antworten, erhalten die Folgefrage: „Was können wir tun, um uns zu verbessern?“
  2. Befragte, die positiv (4-5) auf die erste Frage antworten, erhalten keine Folgefrage.

Hinweis: Die Fragen müssen auf verschiedenen Seiten angeordnet sein.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Sprunglogik zu erstellen:

  1. Beginnen Sie mit dem Hinzufügen der Fragen und Seiten.
  2. Fügen Sie auf der Seite der Frage (in diesem Fall Seite 5) die Logik auf Seitenebene hinzu.
  3. Wählen Sie in der Logikfunktion „zur Frage springen“ -> Seite 8: „Danke!“ oder Ende der Umfrage.
  4. Im nächsten Abschnitt werden Sie die Bedingungen definieren, die für Ihre Frage relevant sind. In unserem Beispiel möchten wir, dass die Befragten zu Seite 8 springen, wenn die Antwort auf die Frage „Wie würden Sie Netigate als Umfragetool bewerten?“ größer als 3 ist:

Zur Frage springen

Die Art und Weise, wie diese Logik aufgebaut ist, bedeutet, dass alle Befragten, die über 3 (d.h. 4 oder 5) antworten, direkt zu Seite 8 springen. Die Befragten, die mit „1 – Nicht gut“, „2“ oder „3“ antworten, springen zur nächsten Seite weiter (Seite 6: „Was können wir tun, um uns zu verbessern?“). Da dies die nächste Seite in der Reihenfolge ist, müssen wir keinen Sprung machen, um dies zu erreichen. Wie bereits gesagt, wenn Sie Logik und Sprünge erstellen, tun Sie dies für die Befragten, die die Folgefrage nicht beantworten sollten.

Weitere Folgefrage hinzufügen

Vielleicht möchten Sie allen Teilnehmer eine Folgefrage stellen, je nachdem was sie in der ersten Frage geantwortet haben. Teilnehmer, die mit 1:Sehr unzufrieden, 2 und 3 antworten, sollen weiterhin gefragt werden „Was können wir tun, um uns zu verbessern?“, aber Teilnehmer, die mit 4 und 5:Sehr zufrieden geantwortet haben, sollen gefragt werden „Was macht Netigate besonders gut?“.

Sie müssen sicherstellen, dass diese neue Folgefrage in der Umfrage an dritter Stelle steht, und Sie müssen die Logik so einrichten, dass die Befragten, die eine negative Antwort gegeben haben, diese Folgefrage nicht erhalten.

Ihre Seiteneinrichtung sollte wie folgt aussehen:

  1. Wie würden Sie Netigate als Umfragetool bewerten?
  2. Was können wir tun, um uns zu verbessern?
  3. Was macht Netigate besonders gut?

Um je nach Antworten verschiedene Folgefragen hinzuzufügen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Fügen Sie die drei Seiten mit den oben genannten Fragen hinzu.
  2. Fügen Sie auf der ersten Seite (in diesem Beispiel Seite 5) die gleiche Logik auf Seitenebene wie im vorherigen Absatz hinzu. Springen Sie zur Seite -> Seite 7: „Was macht Netigate besonders gut?“Zur Frage springen
  3. Da Sie nicht möchten, dass die Befragten, die negative Antworten haben, die Frage auf der dritten Seite (Seite 7) beantworten, sollten Sie diese Seite vor diesen Befragten ausblenden. Fügen Sie auf der dritten Seite (in diesem Beispiel Seite 7) eine Seitenebenenlogik hinzu.
  4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste „Verstecken“ -> „Ganze Frage“.
  5. Im nächsten Abschnitt werden Sie die Bedingungen definieren, die für Ihre Frage relevant sind. Sie möchten diese Seite ausblenden, wenn -> Antwort auf -> Seite 5: „Wie würden Sie Netigate als Umfragetool bewerten? -> weniger als -> 4 ist. Das bedeutet, dass alle Befragten, die die Fragen 1-3 beantworten, diese Frage nicht sehen werden.Zur Frage springen

In unseren Beispielen gibt es nur direkte Sprünge zu Folgefragen, aber es ist natürlich auch möglich, später in der Umfrage zu springen. Wenn zum Beispiel die Antwort „Nein“ auf Seite 1: Frage 1 lautet, sollten die Befragten von Seite 10 auf Seite 14 springen.

Der Aufbau ist derselbe, Sie erstellen die Logik auf Seite 10 und richten die Regeln ein, um zu Seite 14 zu springen, wenn die Antwort auf die Frage auf Seite 1 gleich „Nein“ ist.