Success Center

Support

Hintergrundvariablen

Hintergrundvariablen können sowohl als Filter für die Ergebnisse in Ihrem Bericht verwendet werden, als auch zur Personalisierung Ihrer Umfragefragen oder Ihres Versands. Kurz gesagt, sind Hintergrunddaten bekannte Informationen über Ihren Befragten, die jedoch im Hintergrund verborgen sind, so dass Ihr Befragter sie nicht sieht. Diese Informationen werden in einer Teilnehmerliste hinzugefügt.

Um mehr über Teilnehmerlisten zu erfahren, wie Sie sie erstellen und hochladen, lesen Sie diesen Artikel.

Sie möchten nicht lesen? Sehen Sie sich dieses Video-Tutorial an (Englisch):

Importieren von Hintergrundvariablen in Ihre Umfrage

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Hintergrunddaten um Informationen, die wir bereits über unsere Befragten haben und die wir in die Umfrage oder den Bericht aufnehmen, dem Befragten aber nicht zeigen möchten. Zum Beispiel wissen wir bereits, welchen Kundentyp, welches Produkt und welche Kontaktperson der Befragte hat. Daher brauchen wir diese Fragen in der Umfrage nicht zu stellen. Diese Informationen werden automatisch in die Umfrage eingefügt, wenn die Hintergrunddaten importiert werden.

  1. Beginnen Sie, indem Sie zu Versand gehen.
  2. Wählen Sie Ihren bevorzugten Versandkanal, z. B. E-Mail-Versand.
  3. Fügen Sie Befragte aus einer Datei, aus Teilnehmerlisten oder manuell hinzu. In diesem Beispiel werden wir eine Datei verwenden. (Lesen Sie hierzu auch den Artikel zum Hochladen von Teilnehmerlisten.)
  4. Sobald Sie Ihre Datei hochgeladen haben, erkennt das System Ihre Datentypen und sortiert sie entsprechend. Bitte schauen Sie noch einmal nach, ob alles so ist, wie Sie es sich vorgestellt haben. Die Option, die in der Frage sichtbar ist, ist die erste Option in der Dropdown-Liste. Wenn Sie auf das Dropdown-Menü klicken, können Sie alle hinzugefügten Optionen sehen. Wählen Die „Filterbar“ wenn Sie die Spalte als Hintergundvariable definieren möchten.
  5. Außerdem wird Ihnen die Option „Zur Umfrage hinzufügen“ angezeigt. Das bedeutet, dass diese Informationen der Umfrage in Form einer Frage hinzugefügt werden. Diese Fragen werden jedoch für den Befragten nicht sichtbar sein. Markieren Sie alle Kästchen, die Sie einschließen möchten.
    Hintergrundvariable
    Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, werden diese Daten dem Fragebogen hinzugefügt und in grünem Text als Hintergrunddaten markiert, was anzeigt, dass es sich um eine Frage mit Hintergrunddaten handelt und für die Befragten nicht sichtbar ist. Dies sind die Felder, die später beim Erstellen von Filtern im Bericht verwendet werden. Die Felder, die Sie nicht aufnehmen wollen, werden trotzdem als Hintergrunddaten gespeichert, aber nicht als Filtermöglichkeit im Bericht.
    Hintergrundvariablen
  6. Auf der nächsten Seite erhalten Sie eine Zusammenfassung sowie die Option „Kopie zulassen“, wenn ein Befragter zweimal hinzugefügt wird. Wenn derselbe Befragte zweimal hinzugefügt wird, erhält der Befragte auch zwei Umfragen und zwei Möglichkeiten zur Beantwortung.

Es spielt keine Rolle, ob Sie die Hintergrunddaten vor oder nach dem Versenden hinzufügen. Wichtig ist jedoch, dass die Teilnehmerliste für die Umfrage hochgeladen wurde und im Idealfall alle Hintergrundvariablen enthält. Der Import vor dem Aussenden ist wichtig, wenn Sie die Logik auf Hintergrundvariablen basieren möchten.

Wenn Sie nach dem ersten Import weitere Hintergrundvariablen hinzufügen (z. B. Land oder Sprache), müssen Sie den Mechanismus löschen und neu importieren, um ihn im Bericht zu verwenden. In diesem speziellen Fall können Sie die Warnmeldung über das Löschen von Hintergrundvariablen akzeptieren, da die Variablen weiterhin in der Liste vorhanden sind und erneut verbunden werden können.

Bearbeiten, Löschen oder Hinzufügen von Daten

Nachdem Sie die Teilnehmerliste und die Hintergrunddaten zu Ihrer Umfrage hinzugefügt und versendet haben, können Sie bei Bedarf Daten bearbeiten, löschen oder hinzufügen, indem Sie auf die Anzahl der Befragten oder das Stiftsymbol klicken.

Versand

Anschließend wird Ihnen die Liste der Befragten angezeigt.

Bearbeiten

Sie können manuelle Änderungen vornehmen, wie z. B.:
Bearbeiten: Klicken Sie auf das Feld, das Sie bearbeiten möchten.
Löschen: Markieren Sie den/die Befragten, die Sie löschen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“ unten auf der Seite.
Neue Spalte: Auf der rechten Seite der Liste finden Sie die „Neue Spalte“-Option.
Teilnehmer hinzufügen: Zwischen Ihrer Liste von Befragten und der Löschen-Option finden Sie die Option „Teilnehmer hinzufügen“.

Oder Sie können sie in Ihrer Excel-Datei vornehmen. Um die Änderungen hinzuzufügen, laden Sie Ihre Datei einfach erneut hoch. Gehen Sie dabei die gleichen Schritte durch, wie beim ersten Hinzufügen der Datei. Am Ende der Vorgänge sehen Sie dann die Option „Vorhandene Befragte aktualisieren, wenn sie übereinstimmen“, welche Sie auswählen sollten.

Hintergrundvariablen

Wenn Sie mehr über das Hinzufügen neuer Befragter zu einem bereits vorhandenen Versand erfahren möchten, lesen Sie diesen Artikel.

Finalisieren Sie Ihren Versand

Nachdem Sie die Teilnehmerliste hinzugefügt haben, können Sie Ihre E-Mail-Nachricht fertigstellen. Klicken Sie auf „Versendungen einstellen“ und aktivieren Sie den Versand. Ihre Befragten erhalten die Umfrage per E-Mail zu dem von Ihnen festgelegten Datum und Uhrzeit. Sobald Ihre Befragten die erste Frage beantworten, werden die Hintergrunddaten automatisch ausgefüllt und Sie können Ihre Ergebnisse entsprechend filtern.