Netigate Success Center

Support

Verknüpfung mit Online-Access-Panel

Was ist ein Online-Access-Panel?

Ein Online-Access-Panel ist ein Pool von Personen, die sich bereit erklärt haben, regelmäßig an Online-Umfragen zu unterschiedlichen Themen teilzunehmen. Der Einsatz von Online-Access-Panels eignet sich beispielsweise zur Ermittlung der Bekanntheit eines Unternehmens bzw. einer Marke oder zur Bewertung von Produkten und Dienstleistungen durch die Bevölkerung oder eine bestimmte Zielgruppe.

Befragungsteilnehmer aus Online-Access-Panels – sogenannte Panelisten – können gegen ein Entgelt zu Umfragen eingeladen werden, die auf der Netigate-Plattform programmiert wurden.

Welche Schritte sind nötig, um für meine Umfrage ein Online-Access-Panel zu nutzen?

Ich habe noch keinen Zugang zu einem Online-Access-Panel

Um die Eignung Ihres Projekts für den Einsatz eines Online-Access-Panels zu prüfen und ein entsprechendes Angebot zu erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihren Netigate Account Manager. Unser Team nimmt in diesem Fall alle notwendigen Einstellungen für Sie vor.

Ich habe bereits Zugang zu einem Online-Access-Panel

Sie stehen bereits in Kontakt mit einem Panel-Anbieter und verfügen über Redirects, mit deren Hilfe Sie das Panel-Setup selbst vornehmen möchten? Folgen Sie dieser Anleitung:

1. Fügen Sie auf der ersten Seite Ihrer Umfrage eine Textbox ein und markieren Sie diese als „Externen Parameter“. Überschreiben Sie die Textbox mit der Bezeichnung „ID“. Dies dient dazu, später die ID-Nummer der teilnehmenden Panelisten “aufzufangen”.

Panel

2. Hinterlegen Sie den vom Panel-Anbieter erhaltenen Redirect (=Rückleitungs-Link) für Completes (=abgeschlossene Interviews) in den Befragungseinstellungen unter „Webseite umleiten“. Im Redirect muss üblicherweise noch der Zusatz „=[eid]“ ergänzt werden, meist am Ende des Links. Es handelt sich dabei um einen Platzhalter, der später automatisch mit der ID des jeweiligen Panelisten befüllt wird. Ihr Panel-Anbieter kann Ihnen Auskunft dazu geben, wo genau dieser Platzhalter innerhalb des Redirects ggf. eingefügt werden sollte. Wenn sich beim späteren Testen Probleme mit dem Redirect ergeben, kann es helfen, den Teil, „https://www.“ am Anfang des Redirects zu entfernen.

Panel

3. Wir empfehlen, Ihre Panel-Befragung ohne Schlusstext anzulegen, damit die Teilnehmer nach Befragungsende direkt zurück zum Panel weitergeleitet werden. Falls Sie trotzdem einen Schlusstext nutzen möchten, setzen Sie ein Zeitlimit darauf, damit die Weiterleitung möglichst unverzüglich erfolgt. Fügen Sie dazu an das Ende des Schlusstextes den folgenden Text, einschließlich der eckigen Klammern, und klicken Sie dann auf Speichern: „[TIMELIMIT:1]“. Die Zeit bis zur Weiterleitung wird dadurch auf eine Sekunde verkürzt. Sie müssen zum Einfügen nicht in die HTML-Ansicht wechseln.

4. Hinterlegen Sie den vom Panel-Anbieter erhaltenen Redirect für Screenouts (=Teilnehmer, welche die Screening-Kriterien nicht erfüllen) auf der Seite mit den Screening-Fragen. Wenn z.B. alle Fälle ausgescreent werden sollen, die auf Seite 1 angeben, über 40 Jahre zu sein, setzen Sie eine Logik auf Seite 1. Lassen Sie alle Teilnehmer mit der entsprechenden Antwort zur Redirect-URL springen. Auch dieser Redirect muss üblicherweise noch mit dem Zusatz „=[eid]“ ergänzt werden. Wenn sich beim späteren Testen Probleme mit dem Redirect ergeben, kann es zudem helfen, den Teil, „https://www.“ am Anfang des Redirects zu entfernen.

Panel

5. Legen Sie im Bereich „Versand“ einen Allgemeinen Link an. Setzen Sie dabei einen Haken bei „Nur eine Antwort pro Person (Computer) erlauben“.

Panel

6. Gehen Sie zurück in den Bearbeitungsmodus und dort auf die letzte Befragungsseite, die allen Teilnehmern vorgelegt wird. Auf der entsprechenden Seite sollte mindestens eine als „erforderlich“ eingestellte Frage vorliegen, die nicht mittels Logikführung für bestimmte Teilnehmer übersprungen wird. Importieren Sie auf dieser Seite den eben erstellten Link.

Klicken Sie dazu im linken Menü auf „Fragenpool“. In dem sich nun öffnenden Fenster wählen Sie „Hintergrundvariablen“, dann „Teilnehmerliste“ und zuletzt den Link. Bestätigen Sie mit „Hinzufügen“.

Panel

Dieser Schritt dient dazu, später während der Feldphase leicht den Überblick zu behalten (siehe Schritt 9, zweiter Absatz).

7. Aktivieren Sie Ihre Umfrage und testen Sie das Setup gemeinsam mit dem Panelanbieter. Kopieren Sie dazu den bereits angelegten allgemeinen Link zur Befragung in eine E-Mail und hängen Sie die Endung „&eid=[ID]“ an dessen Ende. Den so modifizierten Link übermitteln Sie dem Panelanbieter zum Testen.

8. Nach erfolgreichem Testing löschen Sie im Bereich „Teilnehmer“ die Test-Daten, sodass Sie mit einem leeren Datensatz in die Live-Befragung starten können. Wählen Sie dazu alle Test-Teilnehmer aus und klicken Sie auf „Löschen“.

Panel

9. Während der Feldphase:

Um während der Feldphase bestimmte Quoten zu schließen (beispielsweise, weil bereits genügend Männer teilgenommen haben und diese nicht mehr ins Interview geleitet werden sollen) verwenden Sie die Redirects für Quota Full. Sobald eine Quote geschlossen werden soll, implementieren Sie auf der Seite, auf der das betreffende Merkmal abgefragt wird, den Redirect und leiten alle Teilnehmer, welche die betreffende Merkmalsausprägung (z.B. „männlich“) aufweisen, zur Redirect-URL. Gehen Sie dabei genauso vor wie bei der Implementierung des Redirects für Screenouts unter Punkt 4.

Bitte beachten Sie, dass in der im Netigate-Reporting unter „Umfragedaten“ gezählten Gesamtzahl an abgeschlossenen Antworten auch Screenouts und Quota Full enthalten sind. Um diese von der Zählung auszuschließen, können Sie im Reporting einen Filter auf den Link setzen, welchen Sie in Schritt 6 importiert haben. Dadurch werden alle Teilnehmer von der Zählung ausgeschlossen, die auf der zugehörigen Seite – aufgrund eines frühen Ausscheidens – keine Antwort abgegeben haben.

Reporting

Alternativ können Sie im Reporting einen Filter auf die letzte Frage des Fragebogens setzen, der alle möglichen Antworten dieser Frage einschließt. Es sollte sich dabei um eine als „erforderlich“ gekennzeichnete Frage mit vorgegebenen Antwortmöglichkeiten handeln, die nicht mittels Logikführung für manche Teilnehmer übersprungen wird.

Reporting

Eine Anleitung zum Setzen von Filtern finden Sie hier.